Gesund in Hessen

Das hessische Gesundheitsportal

Barrierefreiheit

Menschen mit Behinderungen nutzen das Internet in besonderem Maße. Dabei stoßen sie immer wieder auf behinderungsspezifische Barrieren bei der technischen Zugänglichkeit und der Navigation. Deshalb hat die Web Accessibility Initiative (WAI) des World Wide Web Consortiums (W3C) bereits im Jahr 1999 Zugänglichkeitsrichtlinien festgelegt, die behinderten Menschen den Zugang zum Internet und den darin enthaltenen Informationen erleichtern sollen. Diese Richtlinien sind auch in die Verordnung zur barrierefreien Informationstechnik (BITV) eingeflossen, die die Bundesregierung im Juli 2002 erlassen hat. Sie soll die Neu- und Umgestaltung öffentlicher Informationsangebote nach dem Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen regeln.


Damit ein unbeschränkter Zugang zu allen Informationen möglich ist, müssen barrierefreie Webseiten gemäß der BITV eine Reihe von inhaltlichen, gestalterischen und technischen Anforderungen erfüllen, die sich auf zwei Prioritätsstufen verteilen.

Das Angebot „Gesund in Hessen“ berücksichtigt die nachstehenden Merkmale einer barrierefreien Umsetzung:

-  Inhalt und Layout sind komplett voneinander getrennt

-  Die Zugänglichkeit der Inhalte ist auch ohne Stylesheets, ohne JavaScript, in reinen Textbrowsern oder mittels Screenreadern gewährleistet

-  Farben und Kontraste sind optimiert worden

-  Die Schriftgröße ist frei wählbar

-  Spaltenbreite und Bildgrößen passen sich automatisch an die gewählte Schriftgröße an

-  Das Angebot ist mit der Tabulatortaste komplett über die Tastatur navigierbar

-  Tastatur-Kurzbefehle können für alle Hauptmenüpunkte ein- und ausgeschaltet werden. In eingeschaltetem Zustand benutzen Sie die ALT-Taste zusammen mit dem gewünschten Kürzel, um den ausgewählten Punkt direkt anzuspringen ( im Internet Explorer anschließend noch die ENTER-Taste )

-  Zur eindeutigen Bezeichnung von Links sind in manchen Fällen zusätzliche Informationen (so genannte Link-Title) verfügbar. Damit diese Informationen auch über Screenreader oder Textbrowser abgerufen werden können, muss eine entsprechende Konfiguration in den Benutzereinstellungen erfolgen

-  Einsatz aktueller W3C-Technologien mit validiertem Code.

 

Tipp zur Anpassung der Schriftgröße:


Die Schriftgröße können Sie Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen.

Mit dem Internet Explorer gehen Sie dazu so vor:

    * Um den Text zu vergrößern, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen gleichzeitig das Mausrad in Ihre Richtung.
    * Um den Text zu verkleinern, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen gleichzeitig das Mausrad in die von Ihnen wegführende Richtung.
    * Alternativ können Sie eine passende Schriftgröße über den Menüpunkt Ansicht > Schriftgrad auswählen. Der Internet Explorer bietet dazu fünf Schriftgrade von Sehr groß über Mittel bis Sehr klein an.


Für den Mozilla Firefox gilt:

    * Um den Text zu vergrößern, benutzen Sie die Tastenkombination Strg und +.
    * Um den Text zu verkleinern, benutzen Sie die Tastenkombination Strg und -.
       Alternativ können Sie auch den Menüpunkt Ansicht > Schriftgrad anwählen.
    * Sie können die Schriftgröße auch, analog zum Internet Explorer, mit dem Mausrad ändern. Die Vorgehensweise ist identisch.

Auf Apple-Rechnern nutzen Sie bitte an Stelle der Strg-Taste die Apfeltaste.

 

 

Seitenanfang